Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
PAK128.german in Version 0.9 erschienen
#1
Der Vorlauf war lang, aber jetzt ist sie raus, die Version 0.9 des PAK128.german. Download von sourceforge hier.

Das Changelog gibt nur einen groben Überblick über die umfangreichen Änderungen und Erweiterung. Die neue Version sticht vor allem durch das neue Wirtschaftssystem hervor. Kosten und Erträge für LKW und Eisenbahn wurden erstmals systematisiert und ergeben ein ausbalanciertes Gesamtkonzept, mindestens ab 1950. Das Set ist dadurch etwas schwerer zu spielen, wird aber niemanden überfordern. In jedem Fall sind wir auf Eure Rückmeldungen angewiesen, um Fehler und Schwachstellen zu korrigieren.

Ebenso tiefgreifend sind die Änderungen bei den Industrieketten. Manche Ketten wurden erweitert, andere sind neu, wieder andere haben die gleichen Zulieferer und Verbraucher wie bisher, benötigen aber im einen Fall mehr Rohstoffe oder Halbfertigprodukte als bisher oder es haben sich die Zusammensetzung der Rohstoffe und/oder Halbfertigprodukte der Zulieferer geändert. Außerdem wurden bei vielen Fabriken die Produktionswerte verringert, um die bislang häufig nötigen endlosen Fahrzeugkarawanen möglichst zu verkleinern.

Um Spielstände nicht „vor die Wand zu fahren“, hat sich das Team für einen sanften Umstieg entschieden. Die ab jetzt veralteten Fabriken stehen weiterhin zur Verfügung und sind weiterhin in den Spielen vorhanden. Sie sind mit dem Zusatz „(veraltet)“ gekennzeichnet, arbeiten aber mit den bisherigen Werten weiter. Allerdings können sie weder von ST noch vom Spieler oder der Öffentlichen Hand erzeugt werden; statt dessen stehen jetzt die Fabriken mit den geänderten Verknüpfungen und den geänderten Werten zur Verfügung.

Selbstverständlich sind wieder etliche neue Fahrzeuge hinzugekommen (Schiffe, Flugzeuge, LKW, Busse). Darüber hinaus gibt es erneut viele neue Gebäude, sowohl in der City und bei den Touristenattraktionen wie auch bei den Funktionsgebäuden (Fabriken, Flug- und Schiffshäfen).

Der Fahrzeugpark hat mittlerweile eine beträchtliche Größe erreicht. Damit die Spieler die Übersicht behalten, hat NNW eine Fahrzeugliste erstellt, die über die index.html im README-Ordner zu finden ist.

Die neuen Industrieketten haben wir NNW zu verdanken, der sich auf Vorarbeiten von The Transporter stützte. NNW war es auch, der die Kosten und Erträge systematisiert und in ein stimmiges Gesamtsystem gebracht hat. Pumuckl999 und RedRabbit haben das Set wieder einmal durch wunderbare Grafiken (Fahrzeuge und Gebäude) erweitert; auch NNW hat sich erstmals erfolgreich als Grafiker betätigt. Für die Anpassung der Oberfläche an die aktuelle ST-Version sorgten The Transporter und NNW.

Wir wünschen allen Spielern viel Spaß mit der neuen Version und freuen uns auf Rückmeldungen.


    Das neue und die alten Export- und Importunternehmen haben im Hafen einen optimalen Standort gefunden.
    Schon in den 20er und 30er Jahren des 20. Jahrhunderts waren Transporte per Luftfracht üblich.
    Die 70er Jahre werden mit dieser Häuserzeile wieder zum Leben erweckt. Dahinter erstreckt sich ein beachtlicher Park als grüne Lunge für die Stadtbewohner.
Zitieren
#2
Das neue Set sollte einen Obstbauern bringen. Leider ist die pak-Datei defekt. Diese hier sollte funktionieren.


Angehängte Dateien
.pak   factory.Obstbauer.pak (Größe: 228,96 KB / Downloads: 179)
Zitieren
#3
Das sieht ausgezeichnet aus! Bin momentan eher dem 192comic zugetan, aber das macht Lust auf den Wechsel.
Vor allem der Zeppelinflughafen gefällt mir ...
Zitieren
#4
Danke für den Zuspruch. Man kann ja auch verschiedene Sets spielen, zum Beispiel das eine wegen der schönen Gebäude, ein anderes wegen des hohen Schwierigkeitsgrades oder wieder ein anderes wegen der vielfältigen Industrieketten. Darüber hinaus kannst Du Dir mit simutrans Deine eigenen Ziele setzen - etwa viel Geld zu scheffeln, die eigene Region und ihre Ortschaften möglichst genau nachzubilden, alle Fabriken ins Transportnetz einzubinden oder was auch immer.

Viel Spaß mit PAK128.german.
Zitieren
#5
ich möchte die Gelegenheit auch mal nutzen um mich bei den Erschaffern von Simutrans ganz herzlich zu bedanken!
Für mich eines der schönsten Spiele die je auf dem Markt waren, unendlich vielseitig in der Spielidee. Dazu wunderbar einfach zu bedienen, jederzeit kann man mal kurz etwas Leerzeit damit überbrücken, kann an jeder Stelle abspeichern und später weitermachen. > Macht einfach einen Riesenspaß.
Zitieren
#6
Erstmal vielen Dank für die neue Version. Bin seit einigen Tagen auch fleißig am Spielen Big Grin

Und ach ja, die DRG E 80 (Stromabnehmer oben) hat wohl noch einen kleinen Fehler.
[Bild: drg_e_80goue9.jpg]
Wie man sieht scheint sie sich durch die freie Raumenergie oder den Tesla-Strahlen zu versorgen. Auch wenn ich grundsätzlich für innovative Neuerungen bei der Energieversorgung bin, nanana, des passt no net so ganz 8)
Zitieren
#7
Schön, dass Dir ST mit PAK128.german Spaß macht. Und Humor hast Du, da wird ein kleiner Fehler eher zum Anlass für einen Scherz als für Ärger.

Bei der E 80 handelte es sich tatsächlich um eine frühe Form der Elektromobilität: sie fuhr mit Oberleitung und Akkus. Näheres verrät die Allwissende Wink .

Danke auf jeden Fall für die Rückmeldung. Wir können nicht alles gründlich testen, weil es zu viele Objekte und Funktionen gibt, da sind Fehler nicht zu vermeiden. Deshalb ist es besser, einen "falschen Fehler" anzuzeigen als echte Fehler grummelnd zu ertragen.
Zitieren
#8
Ahh, ok, die Akkus erklären natürlich einiges, auch wenn damit der Güterfernverkehr wohl kaum bedient werden sollte.

So ich Spiele Simutrans auf der rr7721, dürfte für folgende Fehler aber eher unerheblich sein.
Wir schreiben das Jahr 1934.
Im Einsatz ist ein Gespann aus Kaelble Zugmaschine und Cutemeyer Schüttgutanhänger. Da wollt ich eh mal Fragen ob die 55 Tonnen ernst gemeint sind, Bahnwaggons schaffen da max 15 Tonnen. Nur ist dieser Anhänger spurlos aus dem Depot verschwunden. Wenn ich den Filter für Kohle wähle gibt es nur noch Zugmaschinen. Auch wenn ich auf "Alle" oder "Nur Benötigte" gehe, nein es gibt ihn einfach nicht mehr.

Desweiteren habe ich an der Ölraffinerie das Problem das sich PE-Granulat anscheinend überhaupt nicht transportieren lässt. Fahrzeuge für Stück- oder Schüttgut gibt es, aber PE-Granulat wird scheinbar nirgends verladen.

Hab ich mein Savegame zerschossen oder hat jemand eine andere Erklärung. Der verschwundene Anhänger verwundert mich doch extrem.

Grüße
Freddy
Zitieren
#9
Den Culemeyer gibt es seit jeher ab 1939. Der Anhänger ist nicht verschwunden, er ist nur noch nicht da.
PE Granulat wird mit Silotransporter bewegt, ab 1935 gibt es was von der Bahn, ab 1963 dann auch Lkw.
Zitieren
#10
Vielen Dank für diese absolut 'geile' Paket-Version.
Ich habe gerade ein upgrade von 0.6 oder so auf 0.9 gemacht und es hat mich weggehauen, was alles dazugekommen ist!

Wo gerade PE-Granulate erwähnt wurden.
Ich habe gerade eine Welt auf der mir das Werk zur PE-Granulat-Erstellung fehlt, da es die erst ab 1930 (?) gibt. Blöd, damit ist der Industriezweig Maschienen unvollständig, denn das Maschienenwerk gibt es schon vorher.
Außerdem habe ich die Stadtmauer mal ausprobiert.
Wäre es vll. sinnvoller die Stadtmauer auf Basis einer Stromtrasse, anstatt einer Schiene umzusetzen?
Siehe Bild (src: https://cloud.bbehlau.de/f/d7f6d3fea1/ )
Trotz der Kritik: Vielen
Dank an alle fleißigen Entwickler!!! Könnte ich malen, ich würde euch helfen Smile
[Bild: ?raw=1]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste