Deutsches Simutransforum
Vorschlag Fahrpläne mit festen Standzeiten und Überholungen durch Prioritäten - Druckversion

+- Deutsches Simutransforum (https://www.simutrans-forum.de/mybb)
+-- Forum: Simutrans (https://www.simutrans-forum.de/mybb/forumdisplay.php?fid=3)
+--- Forum: Wünsche und Anregungen (https://www.simutrans-forum.de/mybb/forumdisplay.php?fid=8)
+--- Thema: Vorschlag Fahrpläne mit festen Standzeiten und Überholungen durch Prioritäten (/showthread.php?tid=9063)



Vorschlag Fahrpläne mit festen Standzeiten und Überholungen durch Prioritäten - 140 002 Sunrail - 16-09-2019

Hallo zusammen

nach langer Zeit spiele ich wieder Simutrans. Bei längeren Fahrstrecken gibt es das bekannte Problem das die Züge nach einer gewissen Zeit keinen festen Abstand mehr haben sondern kurzzeitig hintereinander fahren wegen der unterschiedlichen Auslastung. Dabei kam mir eine Idee. Man könnte die Züge in den Bahnhöfen warten lassen bis eine bestimmte Anzahl an Ladung vorhanden ist. Meine Idee wäre nun das man diese Standzeit auch ohne Abhängigkeit der Frachten einstellen könnte also selbst wenn der Zug voll beladen ist er bis zu einem bestimmten Zeitpunkt warten muss. So könnte man die Züge an den Endbahnhöfen wieder auf einen gleichmäßigen Abstand bringen.

Oft kommt es vor das Züge warten müssen da vor ihnen ein langsamer Zug fährt oder auf ein freies Gleis bzw auf einen freien Block oder Strecke warten muss. Hierbei gibt es oft Proleme. Hier wäre meine Idee die Züge mit Prioriäten einstellen zu können. So könnten z.B. in Bahnhöfen oder Ausweichgleisen überholungen erfolgen.

Viele Grüße
140 002 Sunrail


RE: Vorschlag Fahrpläne mit festen Standzeiten und Überholungen durch Prioritäten - makie - 16-09-2019

Man kann mit dem neuen Priority Signal Überholungen einbauen. Dazu muss per Wegpunkt die langsame Linie auf ein Ausweichgleis mit einem Bahnhof oder einem normalen Signal geleitet werden.

Das die Züge nach einiger Zeit im Pulk fahren liegt daran dass der erste Zug normal voll ist und die nachfolgen Züge leerer sind.
Leere Züge fahren schneller als Volle und holen deshalb auf.
Mit Mindestladung und Wartezeit Begrenzung bekommt man das recht gut in den Griff.

Volle Züge noch warten zu lassen, finde ich nicht sinnvoll.


RE: Vorschlag Fahrpläne mit festen Standzeiten und Überholungen durch Prioritäten - 140 002 Sunrail - 16-09-2019

Nun oft sind die Züge ja nicht direkt an den Endbahnhöfen voll sondern werden es nach und nach auf Fahrt. So dauert es halt oft lange bis diese Züge dann voll sind und die Unterwegshalte dadurch dann oft an ihre Grenzen kommen. Und wenn die Züge direkt hintereindander fahren ist der hintere Zug ja meist deutlich weniger ausgelastet. Dadurch das die Züge auch voll warten sollen möchte ich einen nahezu gleichbleibenden Takt erreichen so das die Züge auch vernünftig augelastet sind und die Bahnhöfe nicht durch wartende Fahrgäste überfüllt werden.


RE: Vorschlag Fahrpläne mit festen Standzeiten und Überholungen durch Prioritäten - makie - 16-09-2019

ja -> gib an Endbahnhof "warten auf 100%" an, aber begrenze die Zeit, des Wartens mit "max. Wartezeit" auf den gewünschten Abstand.
Dann hast du deinen festen Abstand, nur wenn der Zug bereits am Endbahnhof voll wird, dann fährt er sofort weiter.