Deutsches Simutransforum
merkwürdiger Warenroute - Druckversion

+- Deutsches Simutransforum (https://www.simutrans-forum.de/mybb)
+-- Forum: Simutrans (https://www.simutrans-forum.de/mybb/forumdisplay.php?fid=3)
+--- Forum: Wie spiele ich Simutrans? (https://www.simutrans-forum.de/mybb/forumdisplay.php?fid=6)
+--- Thema: merkwürdiger Warenroute (/showthread.php?tid=9557)

Seiten: 1 2 3


merkwürdiger Warenroute - Geotrans - 18-02-2022


.jpg   Auswahl_153.jpg (Größe: 191,44 KB / Downloads: 91)
1.) Rastburg Containerterminal CP I (Hafen) + Rastburg Containerterminal I Bahnhof verbunden mit einer Linie (Van Carrier (56) Linie)
2.) Rastburg Speicherstadt Hafen verbunden mit Rastburg Containerterminal CP I (Schiff Stückgut (476) Linie)
3.) Rastburg Rangierbahnhof verbunden Rastburg Containerterminal I Bahnhof (DB Stückgut (2078) Linie) und mit Rastburg Speicherstadt Hafen (DB Stückgut (2118) Linie)
4.) Rastburg Bahnhof Palettenhandel verbunden mit Rastburg Rangierbahnhof (DB Stückgut (2233) Linie)

In Rastburg Containerterminal CP I befinden sich 2886 Paletten Leerpaletten mit Ziel Rastburg Bahnhof Palettenhandel über Rastburg Speicherstadt Hafen / Rastburg Rangierbahnhof.
Verstehe nicht warum die nicht über Rastburg Containerterminal I Bahnhof / Rastburg Rangierbahnhof transportiert werden. Die Strecke des Transportwegs wäre  so kürzer. Spielt die max. Geschwindigkeit des Van Carrier (25km/h) eine Rolle? Das Schiff von Rastburg Containerterminal CP I nach Rastburg Speicherstadt Hafen hat eine max Geschwindigkeit von 44 km/h. Dafür ist aber der Weg des Van Carrier nur 7 Kacheln lang. Die Anzahl der Umladestationen wäre bei beiden Routen gleich.


RE: merkwürdiger Warenroute - prissi - 19-02-2022

Wenn die Anzahl der Umladestationen gleich ist, wird die erste Route genommen und nicht weiter nach einer gleich langen aber kuerzeren gesucht. Das macht nur extended, da das Routing dort anders funktioniert.


RE: merkwürdiger Warenroute - Geotrans - 20-02-2022

Ganz herzlichen Dank für die Erklärung! Das kann bei meiner Art, mit vielen Umladestationen natürlich schnell zu unvorhergesehenen Situationen führen. Da bei den Waren unterwegs nicht mehr nachvollziehbar ist von welcher Fabrik sie stammen, ist bei Waren die von mehren Fabriken produziert werden, ein nachverfolgen der Route sehr mühsam.


RE: merkwürdiger Warenroute - prissi - 20-02-2022

Beii Waren kommt erschwerend dazu, dass Waren, die dasselbe Ziel haben, miteinander verschmolzen werden. D.h. kreuzen sich mal Waren auf eienr Umladestation, dann werden die alle auf dieselbe Route umgebogen.

Ein Routing gewichtet nach Luftline statte nach Halten auf der Route sollte aber auch einach moelich sein. Mal sehen.


RE: merkwürdiger Warenroute - makie - 20-02-2022

(20-02-2022, Sunday-14:58:41 )prissi schrieb: Ein Routing gewichtet nach Luftline statte nach Halten auf der Route sollte aber auch einach moelich sein. Mal sehen.

Nach Anzahl Umladungen, ist schon gut. Ich mache mir das zu nutze um Waren von Umladestationen fern zu halten. Einfach in dem ich eine Direktverbindung baue.
Habe das auch bei anderen schon gesehen.

Luftlinie von Start nach Ziel taugt nichts. Anzahl zu fahrenden Kacheln ist die relevante Größe.

Zitat:die dasselbe Ziel haben, miteinander verschmolzen werden.
Dagegen spricht aus meiner Sicht nichts.


RE: merkwürdiger Warenroute - Geotrans - 20-02-2022

(20-02-2022, Sunday-14:58:41 )prissi schrieb: Ein Routing gewichtet nach Luftline statte nach Halten auf der Route sollte aber auch einach moelich sein. Mal sehen.

Die Luftlinie zwischen zwei Punkten müsste doch immer gleich sein, egal wie viele Routen möglich sind. Wenn müsste eine Gewichtung nach Länge der Route stattfinden. Die Anzahl der Umladestationen zu berücksichtigen finde ich ebenfalls sehr wichtig. Die Frage, ab wann eine Längere Route gerechtfertigt ist um ein Umladen zu vermeiden, oder umgekehrt, ab wann ein zusätzliches Umladen gerechtfertigt ist müsste sicher noch diskutiert werden.
Ist mit Halt Umladen gemeint? Ein Halt bedeutet ja nicht zwangsläufig ein Umladen. Rein die Anzahl der Halte finde ich vernachlässige bar. Wenn ich für eine Strecke als Fahrgast eine ICE-Verbindung wähle statt einem Bummelzug, ist für mich nicht die Anzahl der Zwischenhalte ausschlaggebend, sondern die benötigte Zeit.
Habe aber keine Ahnung ob es auch noch Sinn macht die benötigte Zeit für eine Route zu berücksichtigen. Zumal es ja eine theoretische Zeit gibt und eine tatsächliche, bei der auch die Auslastung noch eine Rolle spielen würde und wohl nur sehr schwer zu ermitteln wäre.


RE: merkwürdiger Warenroute - prissi - 20-02-2022

Wenn zwei Routen gleich Anzahl umstiege haben, gewinnt momentan die Route mit weniger Unterwegshalten, oder die erste, die gefunden wird, sollten beide direkt sein. Wuerde man Luftline nehmen, waere es die Route, die die kuerzere Luftlinie hat. Die Laenge der Route in Kacheln ist nicht so einfach zu bestimmen, denn dazu muesste sie ja erst einmal gefahren werden. Deswegen hat experimetnal die Routen nur einmal im Monat erneuert.


RE: merkwürdiger Warenroute - Geotrans - 20-02-2022

(20-02-2022, Sunday-17:32:43 )prissi schrieb: Wenn zwei Routen gleich Anzahl umstiege haben, gewinnt momentan die Route mit weniger Unterwegshalten, oder die erste, die gefunden wird, sollten beide direkt sein. Wuerde man Luftline nehmen, waere es die Route, die die kuerzere Luftlinie hat. Die Laenge der Route in Kacheln ist nicht so einfach zu bestimmen, denn dazu muesste sie ja erst einmal gefahren werden. Deswegen hat experimetnal die Routen nur einmal im Monat erneuert.

Ich hatte da einen Denkfehler. Die Luftlinie von A nach B ist natürlich immer gleich lang. Die Luftlinie über mehre Punkt also A - B - C oder A - D - C können natürlich unterschiedlich lang sein. Auch wenn die tatsächlichen Routenlänge sich in der Kachelanzahl unterscheiden, macht es in den meisten Fällen Sinn die Luftlinie zu verwenden. Ansonsten müsste man auch den Parameter für die Kostenberechnung verwenden. Wenn ich mich richtig erinnere gibt es da drei Optionen.


RE: merkwürdiger Warenroute - makie - 20-02-2022

Wenn man sich die möglichen Routen als Netz mit Knoten vorstellt. Dann könnte man die Anzahl Kacheln zum nächsten Knoten in den Daten zum Knoten speichern.
Da sich das Wegenetz nicht so oft ändert wären diese Daten recht statisch.

Bei der Suche nach der optimalen Route müsste man nur das Netz absuchen.
Ok es gibt da noch das Problem: Wo genau liegt den bei einer größeren Haltestelle der Knoten. Bei größeren Bahnhöfen beamen sich die Leute und Waren schon mal viele Kacheln weit ohne zu bezahlen.


RE: merkwürdiger Warenroute - Leartin - 21-02-2022

Dummerweise wird ja nur geroutet, wo umgestiegen werden soll, nicht, welche Linie verwendet wird. Wenn es einen Schnellzug A-B gibt, aber auch eine Bummelbahn über die Halte C,D,E,F an den Ecken der Karte, soll dann die Kachelanzahl der Schnellbahn oder der Bummelbahn verwendet werden? Erstmal klingt die kürzere Verbindung naheliegender aber... Wenn A und B auch Flughäfen sind, es aber keine Flugzeuge für bestimmte Waren gibt, diese aber auf der Bummelbahn transportiert werden? Müsste man wohl für jeden Warentyp die Kacheldistanz gesondert definieren. Luftlinie indes hat das Problem nicht.