Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ob die Japaner es hier ankündigen, vermutlich nicht
#1
https://www.youtube.com/watch?v=iYPsDjS_8-Q

Einfach nur Wow, was für eine Menge Details an den Fahrzeugen.

Im internationalen Forum hatte Phystam verkündet, dass pak256 für STex erst morgen, am 9.9., veröffentlicht wird.

/nu ist im int. Forum offiziell angekündigt.
in Japan ist heute schon morgen Huh?
Zitieren
#2
(08-09-2018, Saturday-17:03:23 )Pumuckl999 schrieb: in Japan ist heute schon morgen?

Hallo Smile

dort gilt UTC+9. Sie sind uns also 7 Stunden voraus.

Gruß Ingo
Zitieren
#3
Ja, Danke - in der Post-Bücher und -Armbanduhren Zeit fällt einem erst hinterher ein, dass man die Zeitzonen ja quasi auf dem Desktop ansehen kann Big Grin.
Zitieren
#4
Mal testweise die bayrische S2/6 in 256² gerendert.....

[Bild: scr256_dl02.png]

Genaue Festlegungen für den Maßstab kenne ich im japanischen Set allerdings nicht. Würde von den Details schon fast reichen.
Zitieren
#5
Die Details sind ähnlich, aber vor allem sind die Diagonalen nicht gestaucht. Es sind 3 Häuser im Set (mit verschiedenen Dachfarben), sechs Fabriken, keine Sehenswürdigkeiten, je eine Fahrzeug pro Ware, eine Lok, einen Triebwagen und eine Fähre. Für sinnvolles Spiel sind viel zu wenig Häuser da, und auch die Treibfahrzeuge versprechen wenig Abwechslung.

Zur Zeit eher eine Demo, was man so machen kann mit der Simutrans-Engine.
Zitieren
#6
(10-09-2018, Monday-07:58:29 )prissi schrieb: ...
Zur Zeit eher eine Demo, was man so machen kann mit der Simutrans-Engine.

Im allgemeinen wird nur hoch oder runter skaliert.

Aber mal wirklich die Objekte besser aufeinander abstimmen tut keiner.

Wenn man ein Set neu anfängt würde ich die Größenverhältnisse anders setzen. Bei einem pak128.irgendwas würde ich zBsp 160er Fliesen mit 128er Gebäuden und 96er Fahrzeugen kombinieren. Dann wären die Fahrzeuge nicht mehr so überdimensioniert und die Gebäude hätten mehr Freiraum drum herum was viel mehr Gestaltung ermöglicht. Da sind dann auch große Gebäude machbar die nicht mittig auf der Fliese stehen was bedeutend mehr Abwechslung ermöglicht.

Hätte ich mir im übrigen damals schon fürs pak128.german gewünscht. Nun ist es für eine Umstellung eher zu spät weil zu viel umgearbeitet werden müsste. Auch von Grund auf eine 12er Höhe ( ob einstufig oder zweistufig ist dabei egal ) wäre bedeutend homogener. Die 16er sind zu steil und die 8er zu flach für Brücken zum durchfahren ( optisch ).

Solche Vorschläge brauchte man den damaligen Leuten ja nicht machen. Wurde ja auch schon von den pak64.german Leuten ignoriert damals.
Simutrans Wiki | Online-Dat | SimuTranslator - RSS Feed

Unwissenheit schützt nicht vor Strafe
Zitieren
#7
Wenn die Ausrichtung dann trotzdem funktioniert (ist der code bei extended diesbezüglich anders?) ist das aus Sicht der 3D-Modellierung auf alle Fälle zu begrüßen. Der Maßstabsmischmasch hält nur auf.

Wobei ich mir beim Video nicht ganz sicher, ob die Objekte gerendert oder gepixelt.

Für nur ein Jahr Entwicklung immerhin beeindruckend. Mehr als Handvoll Leute dafür haben wohl die wenigsten Paks.
Zitieren
#8
(10-09-2018, Monday-16:00:10 )Pumuckl999 schrieb: Wenn die Ausrichtung dann trotzdem funktioniert (ist der code bei extended diesbezüglich anders?) ist das aus Sicht der 3D-Modellierung auf alle Fälle zu begrüßen. Der Maßstabsmischmasch hält nur auf.
...

Warum sollte das aufhalten?

Die 3D-Programme haben doch so viele Optionen da ist es bestimmt auch möglich verschiedene Setups zu speichern. Du erstellst so wie immer nur renderst in unterschiedlichen Größen. Und eben diese Rendereinstellung kann man bestimmt abspeichern und auch wieder laden.

MHz hat damals auch viel in 128 und 64 erstellt. Von sich aus, weshalb von ihm vieles in 64 wie 128 vorhanden und enthalten ist in den Sets.
Simutrans Wiki | Online-Dat | SimuTranslator - RSS Feed

Unwissenheit schützt nicht vor Strafe
Zitieren
#9
Bestimmt, aber da ich kein Programmierer bin und auch keine Lust dazu habe, schaue ich mir MaxScript nicht an Smile. Aus Ernst: Ich habe dafür zuwenig Anwendungsfälle. Vielleicht wochenlang lernen, ein skript bauen und das Ganze dann mangels Nutzung zwangsweise schnell wieder vergessen, liegt mir nicht.

In pak128.german liegt das Problem ja auch tiefer, als nur bei den Diagonalmultipiern. Die (Eisenbahn-)Fahrzeuge sind größer, als bei pak128. Also sind die sehr langen Fahrzeuge größer als eine Kachel und müssen min. in der Länge skaliert werden. Dafür hat Lemuria(?) mal fixe Faktoren festgelegt. Bei den sehr langen Fahrzeugen sind die auch i.O., eben weil das Fahrzeug sonst nicht auf die Kachel passt. Bei den sehr kurzen Fahrzeugen führt dieser Faktor aber dazu, dass diese sehr würfelig, stummelig aussehen. Deswegen bin ich dazu übergegangen, die kürzeren Fahrzeuge weniger in der Länge zu skalieren.

Also irgendwas in die Richtung "scale<value>->render->rotate->render...", skript speichern und icon draufpappen, bekäme ich sicherlich nach kurzem Anschauen auch hin, aber hier bräuchte es einige Funktionen mehr. Um z.B. den Faktor zu bestimmen, müsste das skript erst mal die Ausdehnung aller nötigen Objekte bestimmen. Alleine das stelle ich mir schwierig vor: Die in der Max-Szene enthaltenen Objekte sind nicht zwingend die, die man in ST haben will.
Zitieren
#10
(10-09-2018, Monday-15:57:51 )Wurzelgnom schrieb: Bei einem pak128.irgendwas würde ich zBsp 160er Fliesen mit 128er Gebäuden und 96er Fahrzeugen kombinieren. Dann wären die Fahrzeuge nicht mehr so überdimensioniert und die Gebäude hätten mehr Freiraum drum herum was viel mehr Gestaltung ermöglicht. Da sind dann auch große Gebäude machbar die nicht mittig auf der Fliese stehen was bedeutend mehr Abwechslung ermöglicht.

Schon, aber dann hat man halt den gleichen Freiraum auch bei den Wegen, also auch fast doppelt so viel Abstand zwischen parallel verlaufenden Gleisen. Die sind aber doch jetzt schon meistens zu weit auseinander.
Extended hat aber inzwischen Multi-Tile City-Buildings. Daher wäre es dort möglich, zB. 96er-Fahrzeuge auch auf 80er-Fliesen fahren zu lassen, für Stadtgebäude aber hauptsächlich 2x2-Blocks zu verwenden. Kleinere 1x1 Stadtgebäude wären zwar immer noch erforderlich, aber hauptsächlich für niedrige Level, bei denen kleinere Gebäude ohnehin sinnvoll sind.
Ich hoffe ja immer noch, dass das auch für Standard noch kommt (Es gab ja Anfang des Jahres schon einen ersten Patch: https://forum.simutrans.com/index.php/to...857.0.html), denn mehr Platz für Stadtgebäude würde ich mir auch wünschen.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste