Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Blick ins Voralpenland
#1
Es gibt noch viel zu tun, aber ein erster Blick in eine Stadt im Voralpenland lohnt sich.


Angehängte Dateien Bild(er)
   
Zitieren
#2
Sehr sehr (sehr) schön! Big Grin

Ich kann nur immer wieder wenn ich ein Bild vom neuen Pak128.German sehe ein Lob an die Grafiker aussprechen.

Von denn Bildern die ich bisher gesehen habe, ist es das schönste Pak überhaupt...
Zitieren
#3
Lasst euch ruhig noch Zeit Smile
Ich will ja mein langzeitspiel im kelien pak.german zu Ende bringen...
Mein Vertreter bei MyMiniCity ist hier- man wartet auf viel Wachstum Smile
Addons von mir - nicht die besten, aber nützlich  :thumbup:
Zitieren
#4
Michelstadt
Dein Bild sieht Super Aus!
8) :] =) Smile Big Grin
:!: Mein Festnetz Internet ist leider etwas langsam. :!:
:!: Deshalb werde ich gelegendlich Eine Simutranspause machen. :!:
:!: Um dann am Meine Simutransprojekte arbeiteten und neu Ordnen zu Können! :!:
Zitieren
#5
Die Optik ist Bombe, grosse Klasse Männer!

Frage eines unwissenden; die zwie Türmchen vom Rathaus, passt dass ins Alpenvorland?
Zitieren
#6
Das pak128.germische Alpenvorland umfasst die Regionen Franken, das Schwabenland und das bayrische Oberland - also auch Regionen, die nicht ganz 100%ig an die Alpen grenzen. Da wir beschränkt Klimazonen zur Verfügung haben, müssen wir da Kompromisse eingehen.

Zum Rathaus und den lustigen Türmchen: ja, die passen in diese Region - kommen immer wieder als architektonisches Element. Das Rathaus ist zum Beispiel sehr nah ans alte Rathaus der Stadt Augsburg angelehnt. (kann man auf Bing-Maps in der Vogelperspektive recht gut bestaunen)
Mit OBSIDIA LIVE in concert:
04.04.2014 - AT - Innsbruck - P.M.K.
??.06.2014 - SI - Ljubljana - Metal Witch Open Air
Zitieren
#7
Zitat:Original von Lemuria
Das Rathaus ist zum Beispiel sehr nah ans alte Rathaus der Stadt Augsburg angelehnt.
Ha, ich wusste es. Das Rathaus ist mir sofort aufgefallen, allerdings war ich mir nicht sicher wegen der Vorlage, da es eben nicht identisch ist. Ich wollte schon nachfragen, aber da seid ihr mir zuvorgekommen.
Warum hast du dich nicht ans Original gehalten? Ich finde, dass die Terrassen statt der flachen Dächer an der Seite besser aussehen würden. Abgesehen davon sieht es echt stark aus, wie der Rest der Gebäude - wie immer halt Tongue.
Join the herd - become a brony!
[Bild: banner_broniesde.png]
Zitieren
#8
Das Problem bei solchen Monumentalbauwerken ist oft, dass der Rechner dank 64Bit-System zwar noch nicht an seine Grenzen stösst, aber das Modellieren irgendwann aufhört Spass zu machen. Gerade wenn man viele Details an den Fassaden (Fensterbänke, Säulen, Verzierungen,...) einbaut und dann noch mit recht komplexen Flächen wie bei den Zwiebeltürmchen arbeitet, kann es dann schon vorkommen, dass der Rechner nach dem Hinzufügen eines neuen Features mal locker 15-20 Sekunden benötigt um das Modell neu aufzubauen. Wenn man jetzt bedenkt, dass ich für ein Element Skizze+Feature+Textur 3x 20 Sekunden warten muss und alleine ein Fenster mit 3-4 solcher Elemente ausgeführt wird, muss man dann irgendwo einen Mittelweg zwischen Orignaltreue und sinnvollem Zeit- und Warteaufwand finden. Beim Neuschwanstein habe ich gegen Ende mehr oder weniger nach jedem Klick so lange warten müssen, dass ich sogar schon die "Programm reagiert nicht mehr..."-Meldung bekommen habe.
Solidworks ist halt ne Maschinenbau-Software, die ich für das Projekt bösartigst zweckentfremde - bringt ne Menge Vorteile (Design-Flächen, Arbeitsgeschwindigkeit, Parametrisches Arbeiten....) - aber eben gerade im Perfromancebereich dann auch wieder Nachteile, weil hunderte Sachen im Hintergrund mitgerechnet werden, die für das Ziel der Spielegrafik eigentlich sinnlos sind.

Ein anderes Problem ist noch die Qualität der Vorlagen. Wenn man z.B. so wie ich mit Bing-Maps arbeitet, hat man 4 Ansichten auf das Gebäude. Wenn da jetzt aber in bestimmten Bereichen Fassaden oder so von einem anderen Gebäude verdeckt sind, muss ich mir den Bereich selber vorstellen wie er aussehen könnte oder muss hinfahren und es mir in real anschauen, was mit der Zeit aber ziemlich ins Geld gehen und verdammt viel Zeit in Anspruch nehmen würde Tongue Auch wenn man über Google usw. noch weiter recherchiert, kann man die meisten Bauwerke nicht zu 100% wiederspiegeln.

Wie das beim Rathaus war, kann ich jetzt nicht mehr genau sagen - aber ich denke, dass man das Original (wie du schon gesagt hast) recht gut erkennen kann und das Gebäude sich wunderbar ins Stadtbild einpasst...
Mit OBSIDIA LIVE in concert:
04.04.2014 - AT - Innsbruck - P.M.K.
??.06.2014 - SI - Ljubljana - Metal Witch Open Air
Zitieren
#9
Zitat:und das Gebäude sich wunderbar ins Stadtbild einpasst...
Auf jeden Fall!
Dein Aufwand ist schon ernorm, vorallem wenn mal bedenkt das die wunderbaren Gebäude bei einer Transportsimulation gar nicht die Hauptdarsteller sind.
Und gerade deswegen ein großes Dankeschön für Deine Arbeiten.
Zitieren
#10
An Probleme mit dem Rendern oder dem Rechenaufwand habe ich nicht gedacht. Was Vorlagen betrifft, könnte ich sicher weiterhelfen, für mich sind es nur 10 min. Fahrzeit, mit dem Rad Tongue. Es gibt auch ein Google SketchUp-Modell: Rathaus Augsburg. Das Modell ist zwar nicht so toll wie deins, aber die Texturen scheinen recht gut zu sein.

Wobei ihr schon recht habt, das Gebäude passt auch so gut ins Stadtbild.
Join the herd - become a brony!
[Bild: banner_broniesde.png]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste