Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Simutrans Iron Bite
#1
Es gab einige Iron Bite Veröffentlichungen seitdem ich zum letzten mal in diesem Forum darüber geschrieben habe. Manche waren besser, manche schlechter. Die aktuelle r061a scheint wieder eine von den besseren zu sein, und ich dachte ich schreibe mal wieder eine Ankündigung:

http://sourceforge.net/projects/ironsimu...ntal/r061/

Ich habe begonne Simutrans Iron Bite mehr in eine Sandkasten-Transportsimulation zu verwandeln. Ich habe alle Refrenzen zu Geld, Einkommen und Kosten, die ich gefunden habe, entfernt. Ebenso die Zeitleiste. D.h. es sind jetzt alle Fahrzeuge, Gebäude und Wege von Beginn an verfügbar, und man kann sein Transportnetz ohne ökonomischen Druck aufbauen.

Ich weiss, dass das genu das Gegenteil von dem ist, was einige Spieler für wichtig halten, die Simutrans hauptsächlich unter wirtschaftlichen und historischen Gesichtspunkten spielen. Aber ich hoffe es wird einigen Leuten entgegenkommen, die vor allem am Transport interessiert sind, und Ihre Transportnetzte aufbauen möchten ohne durch die Zeitleiste oder den aktuellen Kontostand eingeschränkt zu sein.

Des weiteren habe ich versucht, die Kartenerzeugung so umzubauen, dass Schiffe eine größere Rolle spielen. Die Karten haben jetzt Inselcharacter, mit größeren Wasserflächen. Dieser Änderung ist allerdings die Kartenerweiterungsfunktion zum Opfer gefallen, d.h. man muss sich vor dem Beginn eines Spiels für eine Kartengröße entscheiden, nachträgliche Erweiterung geht nicht mehr.
Blogger blog blog
Zitieren
#2
Hm... Deine Philosophie ist gar nicht so irrig, wie du denkst, Hajo. In Wahrheit bist du sicher ziemlich überzeugt von deiner neuen Ausrichtung von Iron Bite und erhoffst dir eine nicht zu kleine Zustimmung der Community. So ziemlich jeder hat sich in Simutrans schon öfter dabei erwischt, das Konto maßlos zu überziehen oder aber im Freeplay-Modus zu spielen, um einfach mal ein perfektes Transportnetz aufzubauen. Von daher: Bescheidenheit ist manchmal nur eine extreme Form von Eitelkeit. Das muss gar nicht sein.

Kurzum: Das Spielen unter Zeit-/Fiskaldruck wird immer den wichtigeren (= am meisten motivierenden) Part innehaben. Dennoch sehe ich für einen Sandkastenmodus eine große Chance. Offen gestanden träume ich von einem Sandkastenmodus, der viel Wert auf die Stadtplanung legt (jedenfalls was die räumlichen Strukturen angeht, die sozialen sind zu vernachlässigen). Im Idealfall wächst die Stadt selbst, wird aber durch den Spieler beeinflusst (A-Train-Reihe).

Ich schaue mir die r061a heute Abend mal an. Wink

PS: Minecraft ist in der Gegenwart das beste (erfolgreiche) Beispiel der Sandkasten-Idee.
Drei Dinge gehören zu einem guten Kaffee: erstens Kaffee, zweitens Kaffee und drittens nochmals Kaffee.

Alexandre Dumas
Zitieren
#3
Hmmja, ich vemute schon dass es einige Leute anspricht. Aber vielleicht nicht gerade die Mehrheit hier im Forum (das war mit ein Grund warum ich an anderer Stelle schrieb, dieses Forum ist der falsche Ort um Werbung für Iron Bite zu machen). Ich habe die Chronologie ja auf Wunsch der Spieler eingebaut. Ausserdem gibt es viele Diskussionen die sich strengere finanzielle Regeln wünschen, mehr Steuern, knapperes Einkommen, und es werden viele Rechnungen über die Wirstchaftlichkeit und Auslastung aufgemacht, um zu sehen wie man "richtig" spielt.

Für all diese Leute ist meine Version nichts. Aber ich hatte einen Moment als Entwickler, als der erste Zug über die Schienen rollte und ich dachte, "Das ist wie Weihnachten mit der Modelleisenbahn." Für mich war das einer der wichtigsten Momente, und ich möchte wieder dahin zurück - Weihnachten mit der Modelleisenbahn. Einfach mal basteln und spielen. Ich weiss nicht wie viel ich davon wirklich machen kann - aber einiges ist heute anders als vor 10 Jahren. Während damals Grafiken knapp waren, vor allem gute Grafiken, gibt es heute einen großen Vorrat an Grafiken, nicht nur in den offiziellen Sets sondern auch in den Foren. D.h. ich kann aus einem viel größeren Fundus schöpfen, und im Gegensatz zu früher ist der limitierende faktor jetzt nicht mehr die Verfügbarkeit der Grafiken, sondern der Einbau in ein Grafikset. Zum echten Modellbahn-Feeling gehört noch mehr, z.B. bessere gestaltung der Landschaft, eine größere Auswahl an Stations- und anderen Gebäuden, auch einfach dekorative Elemente wie ein Feldweg, ein Bauernhof (ohne eine Industrie zu sein) und anderes. Mal sehen was ich davon umsetzen und anbieten kann. Auf jeden Fall möchte/muss ich mir mit meinem Projekt eine Nische neben Simutrans und OpenTTD suchen, für die Spieler die weder in Simutrans noch in OpenTTD das finden können, was sie suchen.

Prissi hat viel für die Finanz- und Statistikfans eingebaut. Das spricht sicher sehr viele Spieler an. Ich möcht den Rest bedienen, der nicht primär an der Wirtschaft und an Statistiken interessiert ist, sondern am freien Spiel.
Blogger blog blog
Zitieren
#4
Demnächst auf Ihrem Bildschirm: ein runderneuertes pak64 mit neuen Industrieketten!

Ein bischen wundere ich mich, dass meine Suche nach besseren Depot- und Frachthofgrafiken bislang so erfolglos war. Ich hätte angenommen, dass es heute sehr viele ganz tolle Grafiken für solche Elemente geben müsste ...

Immerhin kann ich endlich an der Ton- und Haushaltswaren-Industriekette arbeiten, die mir immer gefehlt hat. Hier eine rückportierrte und angepasste Lehmgrube aus dem pak18.Britain:


Angehängte Dateien Bild(er)
   
Blogger blog blog
Zitieren
#5
Die Anpassung hat der Grube nicht geschadet. Sehr schön. Kurios nur die Platzierung in deinem Screenshot, Hajo - hat man erst aufgeschüttet, um anschließend zu buddeln? Big Grin

(Ich weiß - wurde automatisch platziert...)
Drei Dinge gehören zu einem guten Kaffee: erstens Kaffee, zweitens Kaffee und drittens nochmals Kaffee.

Alexandre Dumas
Zitieren
#6
Ja, das ist ein Kuriosum, das sich viele Industrien in Simutrans teilen. Ich träume manchmal davon eine Industrie 'in' einem Hang platzieren zu können, so dass Steinbrüche sich optisch korrekt in einen Berg fressen können. Vielleicht finde ich dafür eine Lösung, ich denke alles was man bräuchte hat das heutige Simutrans schon an Bord.

Freut mich dass Dir die portierte Lehmgrube gefällt Smile Mirt fehlt noch ein Bagger und ein Kran oder ähnliches, um es mehr Industriell wirken zu lassen. Aber die kann ich vielleicht aus anderen Grafiken leihen.
Blogger blog blog
Zitieren
#7
Zitat:Original von Hajo
Ja, das ist ein Kuriosum, das sich viele Industrien in Simutrans teilen. Ich träume manchmal davon eine Industrie 'in' einem Hang platzieren zu können, so dass Steinbrüche sich optisch korrekt in einen Berg fressen können
Oh ja, das wäre wirklich eine Augenweide. Böte sich auch für Skipisten (Sehenswürdigkeit) an...
Drei Dinge gehören zu einem guten Kaffee: erstens Kaffee, zweitens Kaffee und drittens nochmals Kaffee.

Alexandre Dumas
Zitieren
#8
Für Bergwerke wäre das auch super, macht ja wengi Sinn auf einem Berg oben aufzuschütten um einen Flachland-Förderturm draufzustellen anstatt gleich eben in den Berghang den Stollen zu machen Wink
Zitieren
#9
Dwachs' neuer Darstellungscode ist für mich leider sehr schlecht lesbar und schlecht verständlich. Ich bin nicht sicher, ob ich in der Lage bin dort größere Änderungen zu machen ohne viel Schaden anzurichten. Im Prinzip sollte es aber relativ einfach machbar sein, da alle benötigten Grafiken und Daten vorhanden sind.
Blogger blog blog
Zitieren
#10
So eine Portierung aus einem Set anderer Größe ist mühsam, aber es scheint sich zu lohnen - ein Einkaufszentrum nebern der Stadt:


Angehängte Dateien Bild(er)
   
Blogger blog blog
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste