Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Makeobj Hilfe] SimplePak-Script (Linux)
#1
Hallo,

Ich hab mir gedacht warum gibts nur für Windows Hilfsprogramme für MakeObj es wäre nicht schwer für Linux eines zu machen(also zumindest eine Hilfe damit man leichter damit klar kommt)

Da ich n Noob in programmieren bin wird es dauern bis das folgende Shell-Script wirklich viel drauf hat aber es ist bereits eine Hilfe.
Ich versuch die Bedienung zu vereinfachen und gleichzeitig alles nach dem pa©ken zu ordnen so das der Nutzer danach keine Arbeit mehr hat. Später will ich noch mehrere Sprachen einbauen und vielleicht kommt noch mehr. Für mich ist das eine Übung. Ich werde für andere Spiele noch einiges schreiben und man sollte ja klein anfangen Big Grin MakeObj kann ja schon viel deswegen brauch ich nicht so viel machen xD

Ich hoffe es gefällt euch und vielleicht kann der eine oder andere es nutzen.

Ideen und verbesserungen sind gerne Willkommen! Aus Ego-Gründen bitte aber nicht die veränderte Datei hochladen sondern einfach n Code posten. Danke Big Grin


Mit freundlichen Grüßen
WeisserHelge :thumbup:


EDIT: MakeObj 55.3 ist hier ORIGINAL enthalten. Muss ich da wegen Rechten oder so aufpassen? ?(


Angehängte Dateien
.zip   SimplePak-BETA.zip (Größe: 57,36 KB / Downloads: 144)
.zip   SimplePak-BETA-0-2-0.zip (Größe: 60,65 KB / Downloads: 140)
Zitieren
#2
Update BETA 0.1.2
Aktuelle Version enthält Original MakeObj v55.3
(Datei ist IMMER im ersten Beitrag zu finden)

Changelog:

- Komentare im Script eingefügt für mehr Übersicht
- Script legt nun einen Ordner Namens "PAKs" in ~/SimplePak/ an falls er noch nicht vorhanden ist.
- Alle generierten .pak Datein werden in den oben genannten Ordner verschoben.
- Grundlagen für das nächste Update
- ReadMe.txt verbessert. Kurzinfos hinzugefügt.


Im nächsten Update wird eingebaut:

- Sortierung von PAKs nach Buildings, Tracks,...
- Bessere Fehler-Meldungen
- Grundlagen für kommendes Sprach-Update

Im Oben genannten Sprach Update werde ich die Outputs in folgende Sprachen übersetzen und in einer Sprach-Datei(wenn ich es schaff) zusammenfassen.
Englisch (default)
Deutsch

Weitere Sprachen müsste ich mit Google Übersetzer machen. Falls jemand übersetzungen machen möchte würde es mich freuen. (Es wäre bis jetzt nicht viel zu übersetzten)
Zitieren
#3
Update BETA 0.2.0

Aktuelle Version enthält Original MakeObj v55.3

(Datei ist IMMER im ersten Beitrag zu finden)

Changelog:

- PAKs werden nach ART sortiert. (Building, Factory,...)
- Dafür benötigte Ordner werden angelegt falls nicht vorhanden
- Meldung für erstellte PAKs hinzugefügt. Bessere Übersicht
- README.txt verbessert.
- Fehlermeldungen verbessert.

Nächstes Update:

- SprachUpdate Deutsch-Englisch
- Grundlage für verschiedene arten von PAKs zu erstellen. Mehrere schritte mit einem Aufruf erledigen.



Ich bräuchte jemand der vielleicht das sortieren der PAKs testet. Ich bin noch nicht dazu gekommen.
Zitieren
#4
Dein Shellskript hat einen Schönheitsfehler. Und zwar müssen alle Grafiken das selbe Format haben, sonst bricht Makeobj den Vorgang mit einer Fehlermeldung ab. Alle Dateien in einem Ordner zu haben ist m.E auch keine so gute Idee.
Bei einem kompletten Pakset kommen da schnell ein paar hundert Grafik- und Parameterdateien zusammen, wodurch man leicht die Übersicht verliert, wenn sich alle Dateien im selber Ordner befinden.Deswegen liegen diese bei allen Paksets auch sauber nach Kategorie sortiert in Unterordnern. Um sich den *move bzw. mv Befehl zu schenken kann man desweiteren makeobj schon beim erstellen den passenden Pfad als Parameter angeben.

zum Beispiel:

pfadzu/makeobj PAK128 SimplePak/buildings/ ./

Ich könnte dir eine Kopie unseres Paksetskripts für die Shell per PN geben. Vielleicht hilft dir das beim entwickeln deines Shellskripts?
The Way to Hell is paved with good intensions.


NIRN Forever:

Heast, i hob an pfeil in mei knia kriagt, so a schass

Team: Pak128.german
Zitieren
#5
Ein Pak zum testen wäre super. (Darf ichs dannn auch spielen?) Big Grin

Ich nutz den mv befehl statt MakeObj weil das script bei änderungen dann übersichtlicher ist.

Die Daten aus unterschiedliche Ordner zu ziehn wäre eine gute idee. Ich hab mir auch schon überlegt das man eventuell selbst den Pfad angeben kann woher es die DAT datein ziehn soll. Nur muss ich erst schauen wie das geht (ich bin eben anfänger)


Zitat:Dein Shellskript hat einen Schönheitsfehler. Und zwar müssen alle
Grafiken das selbe Format haben, sonst bricht Makeobj den Vorgang mit
einer Fehlermeldung ab.
welche Formate kann makeobj nutzen? ?( Ich weiß nur von PNG was ich allgemein für das beste Bildformat halte.


Weißt du ob ich aufpassen muss wenn ich MakeObj mit der Zip datei "mitliefere"? ist eigentlich ja das original...
Zitieren
#6
Zitat:welche Formate kann makeobj nutzen?
Es geht hier nicht um den Typ von Grafik, sondern um die Größe der einzelnen Objekte. Man kannn verschiedene Größen miteinander mischen, z.B. Straßen-und Schienenfahrzeuge 64er Format, Schiffe 192er und Flugzeuge 128.
Das braucht aber ein Script das diese verschiedenen Formate verarbeiten kann. Wenn nur starr 64 oder 128 gepakt wird, gehen solche Tricks nicht.
Zitieren
#7
Oke wusste ich nicht dann schreib ichs um das man mehrere werte angeben kann. also z.b. 64 und 128 zugleich. Wenn ichs jetzt richtig verstanden hab.

Wird aber etwas dauern da ich erst Samstag wieder Zeit hab um was zu machen.
Zitieren
#8
Ganz so einfach ist es nicht.
Die Grafikgröße ist ja Ordnerspezifisch und ein kann, kein muß
Zitieren
#9
Wie meinst du das?

Solln die PAKs nach Pixel sortiert werden?
Zitieren
#10
Ganz einfach. Bei einem Grafikset können einzelne Objektgruppen andere Größen verwenden, als der Rest vom Grafikset. Diese Gruppen müßen getrennt vom Rest bearbeitet (gepakt) werden, da makeobj für jede Größe eine eigene Befehlzeile braucht. Dadurch kann ein pauschler Befehl hier nicht funktionieren.
Das Script muß einfach genau auf ein Grafikset und seinen Aufbau abgestimmt sein.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste