Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Usability - Linienverwaltung
#1
Simutrans 112.3/120.0.1

Beim Liniengewinn klebt der Betrag am Wort Gewinn. Die Lesbarkeit ist dadurch nicht besonders gut.

im Bild links 112.3 und rechts 120.0.1


Angehängte Dateien Bild(er)
   
Zitieren
#2
weiterer grafischer Fehler in der Linienverwaltung ( 112.3 und 120.0.1 )

Bei Fahrzeugen mit verschiedenen Ladungsgrafiken wird die Grafik der ersten definierten Ladung angezeigt und nicht die Grafik des tatsächlich geladenen Gutes.

Gab glaube dazu schon mal nen Report, hab den aber jetzt nicht rausgesucht.
Zitieren
#3
Das mit den Bildern sollte mit r7586 besser sein.

Das Leerzeichen muss eigenltlich mit in die Uebersetzung, weil in einigen Sprachen (Japanisch?) zwischen Wort und Zahl kein Leerzeichen kommt. Ist aber bei dem Textbaustein im Code nicht einheitlich.
Zitieren
#4
Dwachs2,'index.php?page=Thread&postID=109747#post109747 schrieb:...

Das Leerzeichen muss eigenltlich mit in die Uebersetzung, weil in einigen Sprachen (Japanisch?) zwischen Wort und Zahl kein Leerzeichen kommt. Ist aber bei dem Textbaustein im Code nicht einheitlich.

Nur wird das Wort Gewinn mehrfach verwendet. Im selben Dialog weiter unten bei den Fahrzeugen zBsp.
Von daher hat man dann an anderer Stelle 2 Leerzeichen dazwischen.

Oder sind das getrennte Übersetzungen?

Ansonsten müsste man es eigentlich über die Sprachauswahl mit regeln.
Zitieren
#5
Dwachs2,'index.php?page=Thread&postID=109747#post109747 schrieb:Das mit den Bildern sollte mit r7586 besser sein.
R7593 - Wenn sich das auf die Leerstelle bezieht, dann nicht. Es gibt noch ein paar andere "Unstimmigkeiten" Der Einfachheithalber hab ich sie mal hier zusammen gefasst. Im Bild ist meine fast typische "Arbeitsumgebung" gezeigt. Es sind natürlich nicht immer alle Fenster offen. Ausser Reliefkarte und Linienverwaltung. Hier agiert jeder anders, sieht aber trotzdem hässlich aus.
1. Seit der Umstellung der Diagrammfenster klebt der Betrag/die Menge am rechten Punkt und ragt über den Fensterrand hinaus.
2. In der Linienverwaltung ragen am rechten Rand 5stellige(vor dem Komma) Beträge in das Listenfenster und sind nicht mehr lesbar.
3. Öffnet man die Reliefkarte und anschliessend ein Baumenü überlagern sich die beiden Fensterbalken. Kann man das ändern, dass das Baumenü eine Fensterbalkenhöhe tiefer erscheint? Führt manchmal zu Missklicks.
4. Das Speichernicon - Wär es nicht an der Zeit dies mal zu ersetzen? z.Bsp. CD mit Laserstrahl, Aktenschrank oder Ordnersymbol. Die meisten jungen Leute wissen doch gar nicht mehr, was eine 3,5Zoll-Diskette ist Big Grin

VG


Angehängte Dateien Bild(er)
       
"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet Ihr feststellen, daß man Geld nicht essen kann!"
Weissagung der Cree
Zitieren
#6
Dwachs2 bezog sich nur auf die Ladungsgrafiken.

zu 1 und 2
Lässt sich mit der Option left_to_right_graphs ( simuconf.tab ) wieder nach links verlegen.

Ich dachte ja eigentlich das das ganze Graphenfenster nach links geschoben wird und die komplette Beschriftung rechts ist. Halbe Sache eben wieder. Zumal das überhängen des Betrages zu Grafikfehlern führt, weil er eben außerhalb des Fensters ist.

Finde es zwar schöner die aktuellen Zahlen rechts zu haben, aber denke schon länger drüber nach das wieder zu ändern. Eine Funktion mehr die man halt nicht wirklich nutzen kann weil sie nicht bis zu ende gedacht und umgesetzt wurde.

Und bei der Linienverwaltung wird der laufende Betrag dann nach links in über den Scrollbalken rutschen vermute ich mal, wenn die Zahl nur groß genug ist. Denn oben die Skalazahl deutet so was schon an.

zu 4
Na ja, das Diskettensymbol hat sich so für das Speichern manifestiert, das selbst neue Programme es verwenden. Es spielt also kaum noch eine Rolle was es darstellt. Aber die Funktion ist jedem klar wer es in einem Programm sieht. Und viele werden auch nach diesem Diskettensymbol suchen wenn sie das Speichern suchen.
Zitieren
#7
OK, die Graphen sind jetzt Objekte, die auch die Achsen beinhalten. Insodern wäre es jetzt möglich (wenn gewünscht) auch die Achsenbeschriftung an die andere Seite zu verlegen (die aktuelle eben). Außerdem werden, so nötig, weniger Stellen angezeigt (Nachkommenstellen weggelassen, M statt einer Million (oder was sonst hinterlegt war).
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste