Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
? zu Zugüberholungen z.B. im Bahnhof mit Gleiswechsel
#1
Guten Tag zusammen

da auf einigen Strecken bald auch Express Züge verkehren sollen welche nicht überall halten möchte ich fragen wie ich die Überholungen am besten mache da der Express nicht permanent hinter der Regionalbahn hertuckern soll. Hierfür wäre in SImutrans der Bahnhof die beste Lösung. Bei 4 Gleisen wo die jeweiligen Außengleise die Bahnsteiggleise bilden ist dies etwas einfacher. Dort werden als Einfahrsignal einfach normale Signale gesetzt wenn ich mich nicht irre. Nun ist die Frage wie es mit einem Bahnhof mit 3 Gleisen funktioniert. Es gibt 2 durchgehende Hauptgleise und ein Nebengleis. Ein Hauptgleis und ein Nebengleis bilden die Bahnsteiggleise. Wie ermögliche ich es nun am besten die Expresszüge in beiden Richtungen über das Durchfahrtsgleisüberholen zu lassen? Ich habe anbei eine Skizze des Bahnhofes.

[Bild: neuebitmap28qjcn.png]


Viele Grüße 140 002
Zitieren
#2
Geht nicht. Lass doch alles an Gleis 3 halten und statte den Bahnhofeingang mit den neuen Prioritaetssignalen aus, falls die in deinem Pak sind. Dann wird das ueberholhen wahrscheinlicher.
Zitieren
#3
im Wiki steht auch was dazu

Der Wegpunkt für den langsameren Zug wäre dann der Halt.

Auf den Wegpunkt für den schnelleren Zug kann vermutlich in Deinem Fall verzichtet werden, da es gerade aus geht. Ist das Gleis mit dem Bahnsteig langsamer als die Durchfahrtsgleise, dann steigt die Wahrscheinlichkeit das durchfahrende Züge auch die Durchgangsgleise nutzen.
Script-KI für Simutrans r9969+ / Simutrans Nightly Builds
Zitieren
#4
Danke für eure Antworten. Wie funktionieren die Prioritätssignale genau? Ich finde dazu leider keinerlei Artikel auf google. Sind die abwärtskompartibel?
Zitieren
#5
https://forum.simutrans.com/index.php/to...#msg174686
Script-KI für Simutrans r9969+ / Simutrans Nightly Builds
Zitieren
#6
Das ist aber sehr viel Text:

Ein Prioritätssignal schaut zuerst nach, ob die Strecke bis zum nächsten Signal frei ist. Ist sie frei, kann der Zug durch. Gleichzeitig versucht es, die Strecke bis zum folgenden Signal zu reservieren. Das würde dann die Ausfahrt des zu überholenden Zuge mit recht großer Wahrscheinlichkeit blockieren und damit Überholen öfter ermöglichen.
Zitieren
#7
Vielen Dank. Setzte ich das Signal dann als Einfahrsignal oder als Ausfahrsignal für das Durchfahrtsgleis?
Zitieren
#8
Es ersetzt das bisherige Zweiblock-Signal.

Nur im Unterschied zu diesem (beide Blockanschnitte frei) fährt der Zug auch dann in den ersten Blockabschnitt ein, wenn der zweite Blockabschnitt nicht frei ist. Ist der zweite Blockabschnitt frei, dann wird dieser auch reserviert.

Du musst halt drauf achten, das nicht beide Züge am Prioritäts-Signal vorbeifahren, sondern nur der der auch überholen soll.

Bei der Wiki-Darstellung würde es am Wegpunkt im Durchfahrgleis stehen (roter Punkt) und am Ende des Durchfahrgleises kann dann noch ein normales Signal stehen (Höhe Signal 3).
Script-KI für Simutrans r9969+ / Simutrans Nightly Builds
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste